Giorgia Cappello ist die Solistin für die kommenden Konzerte

Die deutsch-sizilianische Sopranistin Giorgia Cappello konnte sich in den letzten Jahren eine rege Tätigkeit als Konzert- und
Ensemblesängerin aufbauen.

So pflegt sie solistisch eine enge Zusammenarbeit mit dem Domkapellmeister Markus Melchiori und
der Dommusik Speyer, dem Festival für Alte Musik Aalen, dem Münchner Barockorchester L’arpa festante, sowie diversen
Kirchenmusikern in und um Stuttgart und weiteren im gesamten deutschsprachigen Raum. Daneben ist Giorgia Cappello freischaffend als Sängerin in namhaften Ensembles wie der Gaechinger Cantorey
unter Hans-Christoph Rademann, dem Stuttgarter Kammerchor unter Frieder Bernius und der Vokalakademie Berlin tätig.

Bereits während ihres Bachelor Studiums debütierte sie am Staatstheater Darmstadt als La Ninfa in Claudio Monteverdis L‘Orfeo
und als Papagena in der Zauberflöte. Die Rolle der Papagena führte sie im Sommer 2018 auch zu den Ettlinger Schlossfestspielen.
Nach ihrem Bachelor Studium in ihrer Heimatstadt Mannheim bei Prof. Snezana Stamenković und bei Bernhard Gärtner in Stuttgart
setzte Giorgia Cappello ihr Studium im Master Konzertgesang bei Prof. Ulrike Sonntag an der Musikhochschule Stuttgart fort und rundet es nun mit einem Master in Liedgestaltung bei Prof. Götz Payer und Prof. Thilo Dahlmann ebendort ab.
Giorgia Cappello ist Finalistin des Bundeswettbewerbs Gesang Berlin, sowie des Haydn Wettbewerbs Niederösterreich. Sie ist Stipendiatin von Live Music Now Stuttgart und der Liedakademie des Heidelberger Frühlings unter Thomas Hampson und wird außerdem vom Cusanuswerk – der Studienstiftung der Deutschen Bischofskonferenz gefördert.

Giorgia wird als Solistin mit dem Landesblasorchester an den Konzerten von April bis Juli zu hören sein. Die Konzerttermine finden Sie hier: Termine – Landesblasorchester Baden-Württemberg

@Copyright Images: Peter Kächele